Ja, ist denn schon wieder Weihnachten?

Laut Kalender haben wir Januar, also kein Weihnachten. Und Schnee ist auch noch nicht in Sicht, aber hier auf meinem Blog herrscht (immer noch) Weihnachtsstimmung. Denn ich wollten euch jetzt endlich mal zeigen, mit welchen kreativen Basteleien und Nähereien ich meine Lieben (Familie & Freunde) zu Weihnachten beschenkt habe.

Sorgenfresser-Familie

1. Sorgenfresser-Familie für meine beiden Kinder und Freunde
2. Papiereule als Wanddeko für meine Mutter (Vorlage „Eule Sophia“ von Miri D.)
3. Porzellanteller beschriftet mit veganen Gerichten für meine Lieblingsschwester
4. + 5. Pippi Langstrumpf-Schürzenkleid mit einer roten und einer blauen Seite für mein Patenkind (nach dem kostenlosen Schnittmuster von Stollentroll)

6. Vogelnestkette für eine liebe Freundin (Anleitung von Mommy Made)
7. beschriftete Porzellantasse „Do more of what makes you happy“ (meinem neuen Lieblingsspruch, der auch unser Wohnzimmer ziert) für zwei liebe Freundinnen
8. + 9. Wendebeanie mit einer bunten und einer grauen Seite für noch eine ganz liebe Freundin, die jetzt in eine Stadt gezogen ist, wo immer ein kühler Wind weht (nach einem kostenlosen Schnittmuster von Hamburger Liebe, inkl. Tutorial)
10. Weihnachten in 15 Minuten: kleine Butterbrottüte schön verziert und gefüllt mit Teelicht, Gedicht, Plätzchen und Weihnachtstee) für unsere Tagesmutter und das KiTa-Personal (nach einer Idee von Sannimade)

Also ihr seht: Ich habe den Großteil meiner Weihnachtsgeschenke selbst genäht, ausgeschnitten, gemalt, gebacken (Porzellan & Kekse), beschriftet, gedrahtet, verziert, geschmückt, GEBASTELT eben. Die Herstellung hat mir sehr viel Spaß gemacht und die Beschenkten haben sich auch alle gefreut. Ergo, alle glücklich. Deswegen gehts damit auch ab zum Freutag.

Ich habe über Weihnachte und Neujahr meiner Nähmaschine eine kleine Verschnaufpause gegönnt, damit wir dieses Jahr wieder gemeinsam durchstarten können. Denn ich habe einige Stoffprojekte, die ich 2014 gern umsetzen möchte (s. meine aktualisierte „to sew-Liste“). Aber diese Sachen müssen noch ein bisschen warten, denn mein aktuelles Nähprojekt lautet: Schnabelina-Bag #2. Meine Version hat nämlich einer sehr guten Freundin so gut gefallen, dass ich versprochen hab, ihr eine nach Farbwunsch (grün-lila) zum runden Geburtstag zu nähen. Bis zum Geburtstag sind es noch 4 Wochen Zeit und die Tasche ist bereits halb fertig. D.h. ich liege gut im Rennen.

Habt ihr auch neue Nähvorhaben für dieses Jahr?

Schöne Grüßen,
das Maifräulein

Advertisements

Wichtelmonster/Sorgenfresser nähen für den guten Zweck

Du wohnst in der Nähe von Stolberg (Aachen)? Und hast Spaß am Nähen für einen guten Zweck?

Dann komm doch mit deiner Nähmaschine vorbei zum 1. Breiniger Nähcafé am Samstag (23.11.) von 15 – 20 Uhr im Kindergarten Breinig. Dort werden kleine Wichtelmonster (ähnlich der Sorgenfresser), Mützen und weitere Sachen für krebskranke Kinder gemeinsam genäht und dann an die Krankenhäuser in der Region verteilt. Das ganze läuft über den Verein „Viel Farbe im Grau e.V.“ Eine Übersicht der bereits genähten Wichtenmonster etc. von anderen, deutschlandweit organisierten Nähcafés findest du auf der Facebookseite des Vereins.

Ich werde am Samstag dabei sein und freu mich schon auf Gleichgesinnte. Wer auch Lust hat vorbei zukommen, kann sich bei mir melden. Dann vermittle ich die Kontaktdaten der Organisatorin.

Schöne Grüße,
Maifräulein

PS: Ich war über das Wochenende in Wien und hab doch dort tatsächlich eine andere Schnabelina-Bag live an einer Passantin entdeckt. Das Schnittmuster fällt halt auf. Hatte meine Tasche auch dabei 🙂 hab die Passantin aber leider nicht angesprochen.