Stoffmarkt in Kerkrade: Budget leer, Stoffschrank voll

Hallo,

Badge_Stoffmarktmittlerweile ist der Stoffmarkt („Stoffenfspektakel“) in Kerkrade schon eine Woche her und ich bin euch noch die Ausbeute schuldig. Bei frischem, aber sonnigem Wetter war ich 9:30 Uhr auf dem Marktplatz im holländischen Kerkrade – also eine halbe Stunde vor offizieller Eröffnung des Stoffmarkts. Davon merkte man aber nichts, weil alle Stände bereits sehr gut besucht waren und man entsprechend den richtigen Moment abpassen musste um eine Lücke in der ersten Reihe zu ergattern.

Meine Liste mit Wunschstoffen war nicht besonders lang und ich habe alles (und natürlich noch mehr) davon bekommen 🙂 Vor lauter Freuen und Aussuchen und Überlegen, welche Stoffe man denn jetzt am besten kombinieren könnte, hab ich ganz vergessen Fotos vom Markt selbst zu schießen. Aber egal. Es zählen ja sowieso nur die Ergebnisse.

Daher hier meine Ausbeute der bunten Baumwollstoffe und der ähnlich vielen Jerseys:

viele bunte Baumwollstoffe

Nach erfolgreichem Einkauf war auch mein komplettes Budget aufgebraucht (welches knapp im dreistelligen Bereich lag *hüstel*). Aber ich hab mich selbst damit beruhigt, dass ich sonst fast gar keine Stoffe kaufe und ich zum zweiten Stoffmarkt dieses Jahr in Kerkrade (03. Oktober) sehr wahrscheinlich nicht fahren kann. Denn für diesen Zeitraum hat sich unser neues, weibliches Familienmitglied angekündigt (daher auch die vielen Mädchenjerseys ;-). Nach getanem Stoffeinkauf hab ich dann noch ein bisschen im Hema-Laden gestöbert und coole Dinge entdeckt und gekauft und zum Abschluss hab ich mir noch einen leckeren „Pannekoeken“ gegönnt. Das war ein rundum gelungener Tag.

Diese Woche hab ich genutzt um alle Stoffe einmal zu waschen. Denn ich fände es zu ärgerlich, wenn ich was Schönes daraus nähe und das Ergebnis sich dann beim ersten Waschgang verzieht. Daher habe ich mir angewöhnt, alle neuen Stoffe vor der Verarbeitung erst einmal zu waschen.

Ja und jetzt warten viele neue Stoffe darauf endlich von mir angeschnitten und zu schönen Sachen, wie z.B. Baby-Mädels-Klamotten, verarbeitet zu werden.

Und weil ich mich immer noch so darüber freue, geht der Beitrag ab zum Freutag.

Schöne Grüße,
euer Maifräulein

PS: Weitere Termine von diesem Stoffenspektakel findet ihr auf deren Internetseite: www.stoffenspektakel.nl

Stoffmarkt am Donnerstag in Kerkrade 2014

Hallo liebe Nähfreunde,

hier eine kurze Ankündigung, dass sich keiner beschweren kann, er hätte es nicht gewusst. Am Donnerstag (01. Mai) findet in Kerkrade (NL) der berühmt-berüchtigte Stoffmarkt statt.

Das lohnt sich vor allem durch die kurze Anreise für alle aus der Region Aachen und Umgebung. Ich war schon mehrmals dort und freu mich immer schon Wochen vorher auf dieses Spektakel. Veranstalet wird es von einem holländischen Anbieter namens „Stoffenspektakel“.

Wer günstig an schöne Stoffe (Kinder-, Deko-, Möbelstoffe) kommen möchte, sollte sich zwischen 10 und 16 Uhr auf dem Marktplatz in Kerkrade einfinden.

Mein Babysitter (mein Mann) ist engangiert, d.h. ich hab den ganzen Tag frei. Meine Stoffwunschliste ist fertig. Diesmal stehen auch Mädchenstoffe drauf 😉 Ich freu mich schon wie ein kleines Kind auf Donnerstag. Und im Anschluss gibts natürlich hier meine Ausbeute zu bewundern.

Schöne Grüße,
euer Maifräulein

PS: Einen kleinen Eindruck von diesem Stoffmarkt erhaltet ihr in meiner letzten Berichterstattung vom Oktober 2013.

Feiertag im doppelten Sinn oder Stoffmarkt in Kerkrade

Hallo,

wie angekündigt folgt hier mein Beitrag zum Stoffmarkt in Kerkrade diese Woche: Am vergangenen Donnerstag (03. Oktober) war ja Feiertag und für alle Nähbegeisterten in der Region Aachen ist dies ein doppelter Feiertag:

  1. ist dies der Tag der deutschen Einheit und man hat frei.
  2. kann man somit zum halbjährlichen Stoffmarkt direkt über die Grenze nach Kerkrade in Holland fahren.

Der Stoffmarkt wird von einem holländischen Anbieter („Stoffenspektakel“) durchgeführt und man findet dort von auf dem Marktplatz etwa 100 Stände gefüllt mit den tollsten Stoffen zu moderaten Preisen und sämtlichem Zubehör, was man noch so benötigt.

Ich bin sehr froh, dass es diesen Feiertag gibt, denn

  1. hat der Ehemann da auch frei und kann somit auf die Kinder aufpassen, d.h. man kann sich in Ruhe umschauen.
  2. könnte ich ohne den Tag der deutschen Einheit überhaupt nicht einfach mal schnell nach Holland fahren, weil ich eigentlich aus Ostdeutschland stamme.

Zum Frühstück gab es frische Brötchen vom Bäcker und folgendes vom besten Ehemann:

Erkennt ihr das Papier? ;-)

Erkennt ihr das Papier? 😉

Da kann der Tag doch nur gut starten, oder?

Hier einfach ein paar Eindrück vom Markt selbst bei schönstem Sonnenschein:

Und hier meine Ausbeute:

Stoffmarkt_Ausbeute

3x Baumwollstoff und 4x Motivjersey

Insgesamt 7 Stoffe (eigentlich wenig im Vergleich zu meinen vorherigen Besuchen ;-)) und noch ein bisschen Tüddelkram wie Velour-Aufbügelbilder, Gurtband, etc. damit war der Origami-Schwan jedoch auch mehr als aufgebraucht. Über die Motivjerseys freue ich mich besonders, daher hier noch mal im Detail:

Ihr dürft gespannt sein, was ich daraus zaubere. Ich bin mir da selbst noch nicht ganz sicher. Bisher möchte ich langärmelige Shirts für die Jungs aus dem Fuchs- und Waldjersey machen. Hat dafür jemand einen guten Tipp für ein Schnittmuster (Größe 80-92)?

Schöne Grüße,
euer Maifräulein

PS: Für alle, die den Stoffmarkt in Kerkrade verpasst haben, die nächste Chance dort bietet sich am 01. Mai 2014. Da ist nämlich wieder mal Feiertag in Deutschland, aber nicht in Holland 🙂